Objekte des Wunderns

coleoptera

Foto Chip Clark/Smithsonian Institution

„Objects of Wonder“ ist der Titel einer neuen Ausstellung, die von der Smithsonian Institution  in Washington am 17. März 2017 eröffnet und schon mal mit einem Bild von prächtigen Käfern angepriesen wird. Ob Wunderobjekte oder Objekte des Wunderns, die Exemplare sind Teil der Kollektionen des Smithsonian, die insgesamt – und natürlich nicht nur in Käfern – die stolze Zahl von 145 Millionen erreichen. Würde man alle Tierarten nebeneinander legen, könnte man an jeder vierten Stelle einen Käfer platzieren, sagt die Mitteilung des Nationalen Naturhistorischen Museums, nur eines von insgesamt 18  Museen und Galerien sowie Zoo der Institution – in seinem Begleittext. Das Museum hat nicht  nur eine riesige Sammlung an Käfern, sondern eine gewaltige Zahl anderer Objekte. Auf die Ausstellung darf man gespannt sein. Und noch etwas ist spektakulär: Der Eintritt zum Wundern ist frei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.