Käfer & Co. in der NZZ am Sonntag

1-20160417_094122

Heute Sonntagmorgen eine Vitrine mit Mistkäfern in der NZZ am Sonntag. Wunderbar.
Unter dem Titel „Stadt der Toten“ berichtet NZZaS-Wissensredaktor Patrick Imhasly (selbst einst ein Termitenforscher) vom Wiederentdecken der klassischen Sammlungen von Tieren und Pflanzen an den Hochschulen – der ETH wenigstens. Da erfährt man auch, dass der berühmte Zürcher Alfred Escher noch Käfer- und Schmetterlingssammlungen erworben hat, aber auch davon, dass man mit Digitalisierung den Zugang zu den Sammlungsbeständen erleichtern will.

Patrick Imhasly sieht da einen Gegentrend am Werk. Systematische Forschung und die Pflege von zoologischen und pflanzlichen Sammlungen haben es zwar derzeit grundsätzlich schwer. Obwohl die benötigten Summen im Vergleich zu anderen Aufwendungen relativ bescheiden sind, hat man hier und dort Mittel und Stellen gekürzt.

Ein „Material Turn“ sei nun aber im Gange, schreibt Patrick Imhasly, eine Wiederentdeckung. „Die entomologische Sammlung soll wieder ihre wahre Bedeutung erhalten“, wird Stefan Wiederkehr, Leiter der Sammlungen und Archive bei der ETH-Bibliothek, zitiert. Die ETH-Sammlung umfasst zwei Millionen Insekten und 5000 Typen, also Exemplare, anhand derer ein Tier erstmals beschrieben wurde.

Zum Vergleich: Allein die Käfersammlung Georg Frey umfasst zwischen zwei bis drei Millionen Tiere und 20 000 Typen. Nur Käfer. Dazu kommen die anderen ebenfalls in die Millionen gehenden Sammlungsbestände der lebenden Sammlung. Lebend, weil sie laufend ergänzt wird. Zum Beispiel durch die von Michel Brancucci noch kurz vor seinem Tod entdeckten Laos-Käfer.

Dazu zählt man in Basel in den „Archiven des Lebens“ noch grossartige Bestände von Schmetterlingen und Fliegen, Blattflöhen und Wanzen oder was es auch immer so gibt. Ihnen allen – und Basel dazu – ist der in der NZZ am Sonntag geortete „Material Turn“ auch zu wünschen. Wir bleiben dran.

Leider ist der schöne Bericht über die ETH-Sammlung nicht online erhältlich. Kommt vielleicht noch…

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.